Multiplex-PCR zum Nachweis von Parasiten im Stuhl

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Wir möchten Sie darüber informieren, dass unser Labor für den Nachweis von Parasiten in Stuhlproben künftig vom Antigennachweis (ELISA-Test) auf die Multiplex-PCR-Technologie umstellen wird.

Diese Methode bietet mehrere Vorteile:

Die Multiplex-PCR ermöglicht einen spezifischeren und sensitiveren Nachweis, da auch geringe Mengen an parasitärer DNA detektiert werden. Es können gleichzeitig mehrere Parasitenarten (Giardia lamblia, E. histolytica und zusätzlich Cryptosporidium parvum / hominis) in einer einzigen Analyse identifiziert werden.

Natürlich können die Nachweise weiterhin auch einzeln von Ihnen angefordert werden.

Bei Anforderung “Parasiten im Stuhl“ werden wir zusätzlich zur Mikroskopie statt der bisher verwendeten Antigen-Nachweise die oben aufgeführten DNA – Nachweise durchführen.

Statt, wie bisher 3-mal pro Woche, erfolgt der PCR-Nachweis arbeitstäglich (Mo – Sa).

Das Verfahren wird am 10. Juli 2024 umgestellt.

Eine Anpassung der Anforderungsscheine wird zeitnah erfolgen.

Hinweis zu Präanalytik und Analytik

Probenmaterial

Stuhl

Transport

Standardtransport

Die PCR wird aus derselben Probe angesetzt wie ggf. auch die Kultur auf bakterielle Enteritiserreger und die Multiplex-PCR von viralen Enteritiserregern.

Es ist insgesamt nur eine Probe erforderlich.

Abrechnung „Parasiten-PCR-Panel Stuhl“

EBM

 

GOÄ

1.0 fach

32853

€ 34,36

4780 x1, 4783 x1, 4785 x 3

 € 134,07

Die Multiplex-PCR ist eine Kassenleistung.

Wenn Sie die Ausnahmekennziffer 32006 angeben, wird Ihr Laborbudget nicht belastet.

Falls Sie Fragen haben oder weitere Informationen wünschen, stehen wir Ihnen gerne unter der Tel. Nr. 08031 8005-61 zur Verfügung.

 

News Archiv

Aktuelles

Multiplex-PCR zum Nachweis von Parasiten im Stuhl 09.07.2024
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, Wir möchten Sie darüber informieren, dass unser Labor für den Nachweis von Parasiten in Stuhlproben künftig vom Antigennachweis (ELISA-Test) auf die Multiplex-PCR-Technologie umstellen wird.
weiterlesen
Wechsel im Ärzteteam 17.04.2024
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebes Praxisteam,
weiterlesen
Ab 01.04.24: Beauftragung in-vitro-diagnostischer Leistungen wird vereinheitlicht 28.03.2024
Ab dem 1. April 2024 werden alle Materialsendungen für in-vitro-diagnostische Auftragsleistungen nach Abschnitt 1.7 und 30.12.2 EBM sowie nach Kapitel 11, 19 und 32 EBM einheitlich mittels Muster 10 beauftragt.
weiterlesen

Ansprechpartner des Medizinischen Labors Rosenheim

 

Ihre Ansprechpartner

Labor-Rechner

Labor-Rechner für alle wichtigen Formeln und Einheiten.

 

Zu den Rechnern

Karriere

 

 

 

 Zu den Stellenangeboten

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten und Zugriffe zu analysieren, verwenden wir Cookies. Mit Klick auf Zustimmen erklären Sie sich damit einverstanden. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung