Präanalytik Mikrobiologie

In unserem Präanalytik Handbuch finden sie ausführliche Informationen zu den verschiedenen präanalytischen Einflussfaktoren in der Mikrobiologie.

Für eine schnelle Übersicht haben wir hier für sie die wichtigsten Informationen zur Präanalytik zusammengestellt:

Folgende Punkte bitten wir auf dem Anforderungsblatt zu vermerken:

  • Art der Patientenprobe (möglichst mit Entnahmeort, wo sinnvoll)
  • Entnahmezeitpunkt (Datum und Uhrzeit)
  • klinische (Verdachts-) Diagnose, Symptomatik in Stichworten
  • Vorbehandlung: Angaben zur antimikrobiellen Therapie
  • Grunderkrankung (z.B. Karzinomerkrankung, Immunsuppression)
  • Umgebungs-, Reiseanamnese
  • gewünschte Untersuchung

 

Transportzeiten

Für die Qualität der Untersuchungsergebnisse sind die Transportzeiten und die Art der Lagerung von besonderer Bedeutung. Eine Überschreitung unten genannter Transportzeiten oder falsche Lagerung kann durch übermäßiges oder gehemmtes Wachstum zu verfälschten Ergebnissen mit eingeschränkter Aussagekraft führen.

MaterialOptimale Transportzeit, innerhalbLagerung
Abstriche mit Transportmedium24hRaumtemperatur (20-25°C)
Gewebe, Biopsate24hRaumtemperatur (20-25°C)
Bronchialsekrete24hGekühlt (2-8°C)
Punktate24hRaumtemperatur (20-25°C)
Liquor24hRaumtemperatur (20-25°C)
Liquor in BlutkulturflascheBrutschrank ("vorbebrütet" vermerken)
Blutkulturen24hRaumtemperatur (20-25°C)
Stuhl24hGekühlt (2-8°C)
Urin24hGekühlt (2-8°C)
UricultBrutschrank
Abstrich auf Gonokokken4hRaumtemperatur (20-25°C)

 

Mindestmengen

Für einige Untersuchungen sind Mindestmengen erforderlich, diese sind hier aufgeführt:

UntersuchungMaterialMindestmenge
TBC-Kultur





Sputum, Trachealsekret, Bronchialsekret2-5 ml
Bronchiallavage20-30 ml
Urin3x Morgenurin 30-50 ml (Erststrahl, kein Mittelstrahlurin)
Magennüchternsekret2 ml (in Spezialröhrchen mit Puffer)
Magenspülwasser20-30 ml (in Spezialröhrchen mit Puffer)
Punktat30-50 ml
Liquor3-5 ml
TBC-PCR




Sputum, Trachealsekret, Bronchialsekret2-5 ml
Bronchiallavage20-30 ml
Magennüchternsekret2-5 ml
Magenspülwasser20-30 ml
Liquor3-5 ml
Urin30 ml
Pathogene Keime





BlutErwachsene: 8-10 ml in Blutkultur aerob und anaerob
Neugeborene/Kleinkinder: 1-3 ml in PEDS-Flasche
CAPD10 ml in Blutkultur
Punktat8-10 ml in Blutkultur aerob und anaerob oder 1-3 ml in PEDS-Flasche
Katheterspitzen4-6 cm
Liquor1-2 ml in PEDS-Flasche
1 ml nativ
Bronchiallavage5-10 ml
Urinca. 10 ml nativer Mittelstrahl-/Katheter-/Punktionsurin
oder Eintauchnährboden (Uricult)
Stuhldiagnostik (pathogene Keime, Viren, Parasiten)Stuhl3-8 ml (2-3 Löffelchen)
Chlamydien PCRSpezialabstrich oder Morgenurin5 ml Erststrahl

Mikrobiologie Handbuch Präanalytik

 

 

zum Handbuch