Infektionsdiagnostik

Zeckensaison 2019: Diagnostik von FSME, Lyme-Borreliose und Neuroborreliose

Das Risiko für eine Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME)-Infektion ist vor allem in Bayern und Baden-Württemberg, in Südhessen, im südöstlichen Thüringen und in Sachsen vorhanden. Seit Januar kommen nun 5 neue Risikogebiete hinzu. Somit sind 161 Kreise in Deutschland als FSME-Risikogebiete definiert.

Es wurden auch in Bundesländern ohne FSME-Risikogebiete vereinzelt FSME-Erkrankungen beobachtet, so dass besonders während der Zeckensaison bei entsprechender Symptomatik überall in Deutschland differentialdiagnostisch an FSME gedacht werden sollte.

Zur diagnostischen Abklärung stehen Ihnen FSME-Virus-spezifische IgG- und IgM-Antikörper und molekulardiagnostische Nachweisverfahren zur Verfügung.

mehr zur FSME-Diagnostik (PDF-Download)

Bei einer Lyme-Borreliose erfolgt die Bestimmung der IgG- und IgM-Antikörper gegen Borrelien mittels ELISA. Ein positiver Testausfall wird durch einen Immunoblot bestätigt.

mehr zur Lyme-Borreliose-Diagnostik (PDF-Download)

Die Labordiagnose einer Neuroborreliose ist allein durch die Bestimmung der Antikörper im Serum nicht möglich. Sie erfordert den Nachweis einer spezifischen intrathekalen Antikörpersynthese im ZNS durch Untersuchung eines Liquor-Serum-Paares. Als neuer Frühmarker zur Diagnostik einer akuten Neuroborreliose steht Ihnen zusätzlich das Chemokin CXCL13 im Liquor zur Verfügung.

mehr zur Neuroborreliose-Diagnostik (PDF-Download)

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne:
infektionsdiagnostik@limbachgruppe.com

Aktuelles

Laborbefunde der Limbach Gruppe zukünftig in Vivy abrufbar 03.05.2019

Die Limbach Gruppe und Vivy, Pionier-Anbieter einer elektronischen Gesundheitsakte, haben sich auf eine enge Zusammenarbeit verständigt. Diese neue Kooperation ermöglicht ab Mitte des Jahres 2019 den digitalen Versand von Laborbefunden durch die Arztpraxis an den Patienten. 

weiterlesen
Infektionsdiagnostik
Zeckensaison 2019: Diagnostik von FSME, Lyme-Borreliose und Neuroborreliose 28.03.2019

Das Risiko für eine Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME)-Infektion ist vor allem in Bayern und Baden-Württemberg, in Südhessen, im südöstlichen Thüringen und in Sachsen vorhanden. Seit Januar kommen nun 5 neue Risikogebiete hinzu. Somit sind 161 Kreise in Deutschland als FSME-Risikogebiete definiert.

weiterlesen
Spezielle Marker
Calprotectin - ein Marker für entzündliche Darmerkrankungen 26.03.2019

Calprotectin ist ein Diagnose- und Verlaufsmarker für chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED). Wir haben auf eine neue, sensitivere Analysen-Methode umgestellt.

weiterlesen

Ansprechpartner des Medizinischen Labors Rosenheim

 

Ihre Ansprechpartner

Labor-Rechner

Labor-Rechner für alle wichtigen Formeln und Einheiten.

 

Zu den Rechnern

Karriere

 

 

 

 Zu den Stellenangeboten